29.07. „Langer“ Lauf

90 Minuten im unteren Pulsbereich standen heute an. Kurz mal in meiner persönlichen Historie gekramt, was da heute so drin sein könnte. 8:00-8:30 min/km sollten es werden – also so um die 11km könnten dabei raus springen.

Mittlerweile battle ich mich mit meinem Chef so ein wenig bei runtastic, wer am Ende die meisten km gesammelt hat. Diese Woche hat er sich ordentlich ins Zeug gelegt und trotz Urlaub in der Eifel rund 35 km zurück gelegt.

Die ersten 5 km.musste ich mich immer wieder bremsen um nicht wieder unter die 8:00 zu rutschen, aber gerade in der 2. Hälfte fiel mir dies immer schwerer. 7:55, 7:50 und 7:45 wurden meine Abschnitte immer schneller – aber alles im kontrollierten Bereich. Bei km 9.5 wollte ich es dann doch noch mal wissen und sagte mir die letzten beiden km werden zum Schlussprint und so drückte ich die Zeiten nochmal die 6:30 min/km Marke.

Alles in Allem ein gelungener Runday!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.