Trainieren mit dem Garmin Coach

Eigentlich spielte ich schon wieder länger mit dem Gedanken mich erneut  für einen Halbmarathon anzumelden. Als mich dann vor kurzen ein bekannter Ansprach, war ich natürlich direkt dabei. Die letzten knapp 12 Wochen habe ich bereits still und heimlich mit dem Garmin Coach für einen 10km Lauf trainiert – nun möchte ich an meiner neuen Reise mit dem Coach natürlich teilhaben lassen

Was ist der Garmin Coach?

Wie wahrscheinlich ist das erreichen Deines Ziels?

Der Garmin Coach ist eine Trainingsplan Option in der connect App bzw. auf der connect Webseite und ist adaptiv! Musst du eine Trainingseinheit ausfallen lassen passt der Coach den Plan für dich an – hängst fu deinen Ziel hinterher und solltest weniger ambitionierte Ziele verfolgen, lässt er es dich gnadenlos wissen. Im Gegensatz zu einem üblichen statischen  Trainingsplan weißt du nur was in den nächsten 3 Einheiten auf dich zu kommt – der Rest wird dir dann immer Stück-für-Stück nach deiner nächsten Einheit berechnet und angezeigt!

Mit dem Garmin Coach loslegen

Bevor wir uns an die Einheiten wagen können, ja sogar bevor wir die erste Einheit überhaupt erst kennenlernen, müssten wir eine Reihe von Entscheidungen treffen und dem Coach mitteilen was wir überhaupt Vorhaben

Zunächst die wichtigste Frage: Welche Strecke wollen wir mit dem Plan eigentlich bewältigen? Derzeit gibt es 3 Distanzen zur Auswahl – 5 km, 10 km oder gar einen Halbmarathon. Für den Einstieg tun es mit Sicherheit auch die 5 km, aber wer im Oktober einen Halbmarathon laufen will sollte jetzt (14 Wochen vorher) bereit mit einem passenden Plan beginnen – wie bereits aber schon angedeutet hab ich davor bereits ein 10km Plan absolviert .

Als nächstes erfährt der Garmin Coach von uns, wieviele Km wir pro Woche durchschnittlich laufen und in welcher pace wir im Schnitt unterwegs sind. Und schon hat der Garmin Coach ein Bild unserer aktuellen Verfassung- erstmal rein subjektiv!

Einfach nur ankommen oder auch innerhalb einer speziellen Zeit

Im nächsten Schritt geben wir an ob wie die gewählte Strecke in einer bestimmten Zeit absolvieren wollen oder ob uns das ankommen reicht. Während mein vergangener Plan noch das ankommen im Fokus hatte, soll der Halbmarathon in 2 Stunden und 10 Minuten bewältigt werden. Klasse fand ich an dieser Stelle die enorme Bandbreite der möglichen Zielzeit! Von einer Zielzeit von fast 90 Minuten bis hin zu 2 Stunden und 40 Minuten war hier in 2Minuten Schritten wirklich alles dabei.

Geben wir dem Garmin Coach ein Gesicht

Für mich tatsächlich einer der spannendsten Teile des Setups. Wir können uns UNSEREN Coach aussuchen. Drei Coachs stellen sich uns mit einem kurzen Video vor und erläutern uns wie sie uns an unsere Grenzen und vor allen zu unseren Zielen bringen wollen – alles nur nicht leicht.

Wer es eilig hat , kann sich auch fix an der kurzen Unterschrift unter dem Video orientieren. Wir bekommen hier nämlich schon einen schnellen Überblick über die wöchentliche Anzahl an Einheiten.

die Garmin Coachs stellen sich vor.

Für meinen 10km Plan hatte ich mich ganz schnell und spontan für Coach Greg entschieden, war er doch der einzige mit nur 3 Einheiten. Im Zuge des Halbmarathons habe ich mir tatsächlich alle 3 Videos angesehen und muss sagen, das ich mit den anderen beiden nichts anfangen konnte. Von Sympathie, keine Spur. Aber das schöne ist, dass hier jeder gucken kann mit wem er am besten zu Recht kommt und wie wichtig einem das Gesicht des Coachs ist.

Nun mit Coach Greg stehen nun 4 oder gar 5 mögliche Einheiten pro Woche im Plan. Ich entscheide mich vorerst für 4, kann das aber auch im Laufe der Wochen auch wieder anpassen.

Trainiere wann Du es willst

Montags Stammtisch oder dienstags immer zur Rommy Club? Kein Problem! Im nächsten Schritt geben wir an an welchen Tagen wir trainieren können bzw. Welche Tage für ein Training zur Verfügung stehen. Im Nachgang kann aber eine einzelne Einheiten immer noch verschoben werden, wenn plötzlich ein Termin oder der Geburtstag der Oma den Trainingsplan stört.

Anschließend möchte der Garmin Coach von uns dann noch wissen, wann wir, von den möglichen Trainingstagen, denn die meiste Zeit mitbringen um unseren langen Lauf in der Woche planen zu können. Das ist bei mir wie bei vielen auch das Wochenende. Man muss ich zwar hier auf einen Tag festlegen, kann aber den Tag im Nachgang auch einzeln verschieben, sollte es einmal nicht passen.

Coach Greg zu Ihren Diensten!

Das war es auch schon mit dem Setup des Garmin Coaches. Wenn Ihr wissen wollt, wie ich mich in Laufe des Planes geschlagen haben oder welche Einheiten Coach Greg so für mich parat hatte, dann gehts hier zur ersten Woche: Woche 1 – Halbmarathon Köln mit dem Garmin Coach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.