Erste Ermüdungserscheinungen

Nach dem ich letzten Donnerstag mal meine Grenzen austesten wollte und dann fast 12,5 km auf der Uhr hatte, bedankt sich jetzt mein Körper, insbesondere mein Knie bei mir. Im Zuge des Halbmarathon-Enthusiasmus habe ich es wohl einfach übertrieben. Und das in Kombination mit unzureichendem Dehn- und Kräftigungsübungen hat jetzt wohl wieder mein Läuferknie in den Fokus gebracht. Ein Schmerz an der Außenseite des Knies der auch gerne mal in meinen Allerwertesten strahlt. Also heißt es für mich jetzt erstmal Laufpause und dehnen, dehnen und nochmals dehnen.

Ich bin so verkürzt, dass mich dieses Schicksal immer wieder ereilt und leider werde ich nie wirklich schlau daraus. Meinen Flex21 Trainingsplan, der Heute hätte beginnen sollen, hab ich jetzt erstmal über den Haufen geworfen und werde mir jetzt erstmal ein wenig Ruhe gönnen, um dann gegen Ende der Woche mal wieder einem Polar Plan zu folgen. Ich denke wenn ich diesem Plan folge und mich an den Pulszonen orientiere, sollte es erstmal besser sein, als mich an Geschwindigkeiten zu orientieren.

Mal sehen, was aus meinem Traum: Halbmarathon 2018 in Köln wird…

Habt eine schöne Woche Euer:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.